Medien- und InformatikschuleGestaltungstechnische Assistenz

Auf einen Blick

Ausbildungsbeginn: 01.09.2022

Ausbildungsdauer: 2 Jahre schulische Ausbildung

Zugangsvoraussetzungen: Mittlere Reife, bestandener Aufnahmetest, Interesse an der Medien- und Informatikwelt

Ausbildungsort: Greifswald

Abschlüsse: 1. Staatlich geprüfte*r Gestaltungstechnische*r Assistent*in
2. IHK-Prüfung zum Mediengestalter*in für Bild und Ton oder Digital und Print möglich (min. 12 Monate Betriebspraktikum erforderlich)

Zur Homepage der Medien- und Informatikschule

Sie erreichen uns:

Schulverwaltung

03834 88596 0
Puschkinring 22a
17491 Greifswald
Anfrage senden

Technik & Kreativität Hand in HandDas Berufsbild Schwerpunkt Bild und Ton

Von Werbefilmen bis Liveübertragungen, Bildbearbeitung und Hörfunksendungen, konzeptionieren und produzieren Gestaltungstechnische Assistenten für Bild und Ton alles, was auf Bildschirmen, im Radio oder in Werbeagenturen zu sehen oder hören ist. Dabei halten sie engen Kontakt zum/r Auftraggeber*in, um dessen Werbeziel möglichst aussagekräftig und zielgruppengerecht zu kommunizieren. Aufnahmen können sowohl in Studioräumen, Übertragungswagen, Open Air oder in Aufnahmestudios stattfinden, wogegen die Bearbeitung des Bild- und Tonmaterials meistens in Produktionsräumen erfolgt. Da sich die Medienwelt stetig weiterdreht, lernt man als Gestaltungstechnische*r Assistent*in nie aus. Neue Software und Trends in Design und Technik verlangen ein stetiges Weiterbilden. Voraussetzung für den Erfolg in diesem Berufsfeld sind Kreativität und die Entwicklung.

Kreativität & Technik Hand in HandDas Berufsbild Schwerpunkt Digital und Print

Von Webseiten bis Flyer, Poster und Broschüren konzeptionieren und setzen Gestaltungstechnische Assistenten alles, was auf Bildschirmen oder Bedruckstoffen gestaltbar ist, zielgruppengerecht um. Dabei halten sie engen Kontakt zum/r Auftraggeber*in, um dessen Werbeziel möglichst aussagekräftig zu kommunizieren. Der Arbeitsplatz ist hauptsächlich vor dem Computer. Da sich die Medienwelt stetig weiter dreht, lernt man als Gestaltungstechnische*r Assistent*in nie aus. Neue Software und Trends in Design und Technik verlangen ein stetiges Weiterbilden. Voraussetzung für den Erfolg in diesem Berufsfeld sind Kreativität und die Entwicklung innovativer Ideen, sowie eine kundenorientierte Gestaltung.